featured4 1 - Erste-Hilfe-Tipps für den Umgang bei ErstickungsvorfällenGesundheit 

Erste-Hilfe-Tipps für den Umgang bei Erstickungsvorfällen

Wenn sich ein Fremdkörper, wie z.B. Nahrungspartikel oder andere feste oder flüssige Stoffe, in Ihrem Hals oder Ihrer Luftröhre festsetzen und dadurch den freien Luftstrom behindern, spricht man von einer Fremdkörperaspiration. Dies ist sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern üblich und sehr gefährlich, weshalb es so schnell wie möglich behandelt werden sollte. Dies liegt vor allem daran, dass das Ersticken dazu führt, dass die Sauerstoffversorgung des Gehirns unterbrochen wird, was lebensbedrohlich ist.

Die Blockierung der Luftröhre wird auf verschiedene Weise signalisiert, z.B. durch das Festhalten des Opfers am Hals, die Unfähigkeit zu sprechen, Atembeschwerden oder ein quietschendes Geräusch beim Atmen, schwaches oder manchmal starkes Husten, und die Haut, die Lippen und die Nägel werden blau. Wenn es ungelöst bleibt, wird die Person schließlich bewusstlos.

Also, wie bekommt man kleine Essensreste aus der Luftröhre? Im Folgenden finden Sie einige Erste-Hilfe-Tipps.

# Der 5 und 5 Ansatz

Um diesen Erste-Hilfe-Ansatz an einen Erwachsenen zu verabreichen, müssen Sie abwechselnd 5 Rückschläge und 5 Bauchkompressionen in Abwechslung verabreichen, bis die Blockade beseitigt ist. Es wird verlangt, dass Sie hinter der Person stehen, die erstickt, und dann die Person beugen, während Sie Ihren Arm über ihre Brust legen, um sie zu unterstützen. Sie sollen dann Rückenschläge mit der Ferse Ihrer Hand direkt zwischen den Schulterblättern der Person austeilen. Wenn die Kehle nicht frei ist, verabreichen Sie 5 Bauchkompressionen und fahren Sie fort, zwischen den beiden hin und her zu wechseln, bis die Verstopfung behoben ist.  Im Falle, dass Sie es mit einem Kind zu tun haben, folgen Sie dem gleichen Verfahren, aber tun Sie es, während Sie sich hinter dem Kind niederknien. Wenn Sie der Einzige am Tatort sind, sollten Sie sich ein paar Sekunden Zeit nehmen, um einen Rettungswagen zu rufen. Aber wenn noch andere am Tatort sind, bitten Sie sie, einen Rettungswagen zu rufen.

# Wiederbelebung durchführen

Für den Fall, dass die Person bewusstlos wird, müssen Sie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen, die gemeinhin als HLW bezeichnet wird, bei der Brustkompressionen in Verbindung mit Atemzügen durchgeführt werden.

#Bauchkompressionen selbst machen

Für den Fall, dass Sie das Opfer einer Blockade sind, empfiehlt es sich, sich selbst Bauchschübe zu verabreichen. Bevor Sie beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie einen Rettungswagen rufen, wenn Sie in der Lage sind, zu sprechen. Zuerst legen Sie Ihre Faust gerade über Ihren Nabel, dann greifen Sie ihn mit Ihrer anderen Hand, dann finden Sie eine harte Oberfläche, um sich über einen Stuhl oder eine Arbeitsplatte zu beugen. Stoßen Sie Ihre Faust kontinuierlich nach innen und nach oben, bis die Blockade beseitigt ist.

Achten Sie darauf, dass es sich dabei nicht um Maßnahmen handelt, die Sie ohne Übung effektiv durchführen können, daher ist es wichtig, sie im Voraus zu erlernen, da Sie nie wissen, wann Sie sie in die Tat umsetzen müssen.

info2 - Erste-Hilfe-Tipps für den Umgang bei Erstickungsvorfällen

kürzliche Posts

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das: